Impressum & Datenschutz

Impressum:

Verantwortlicher für den Inhalt der Seiten (gemäß § 18 Abs. 2 MStV) ist:

Martin Bantle e.K.

Rheingasse 19
78462 Konstanz
E-Mail: bantle@zuerich.de
Telefon: 07531 / 282590
Fax: 07531 / 2825929

Homepage: www.martin-bantle.de

Wir sind gelistet als ehrbare Versicherungskaufleute unter www.vevk.de.

Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Konstanz, HRA-Nr. 380989, Steuer-Nr.2809010543203

Beteiligungen: Es bestehen keine Beteiligungen von oder an Versicherungsunternehmen.

Wir sind als Versicherungsvertreter/Finanzanlagenvermittler/-berater für die ZURICH Gruppe Deutschland sowie deren Kooperationspartner tätig.

Im Zusammenhang mit der Vermittlung von Versicherungsprodukten biete ich eine Beratung an. Ich erhalte für die Vermittlung eine Vermittlungsprovision, die bereits in der Versicherungsprämie enthalten ist.

Beschwerdemanagement:

Verantwortlich für Beschwerden nach §17 VersVermV ist Martin Bantle

Tätigkeitsart:

Versicherungsvermittlungmit Erlaubnis nach §34d Abs. 1 GewO, Registrierungsnummer: D-JQWI-82RY5-14

Finanzanlagenvermittlungmit Erlaubnis nach §34f Abs. 1 GewO, Registrierungsnummer:

D-F-143-YE9S-60

Martin Bantle e.K. vermittelt und berät unter anderem zu den Finanzanlagen folgender Institutionen: Deutsche Asset Management (DWS), Amundi Luxenbourg S.A., Saureen Fonds-Select SICAV, Comgest S.A., Aberdeen Global Services S.A., Invesco Management S.A., Flossbach von Storch Invest S.A., Ethenea Independent Investors, Carmingnac Gestion, M&G Investment Funds, Franklin Templeton International Services S.A., Raiffeisen Kapitalanlagegesellschaft mbH, Schroders, J.P. Morgan Asset Management, UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, FIL Investment Management (Luxembourg) S.A.

Immobiliardarlehensvermittlungmit Erlaubnis nach §34i Abs. 1 GewO, Registrierungsnummer: D-W-143-HKD7-20

Gemeinsame Registrierungsstelle nach §11a Abs. 1 GewO:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e. V., Breite Straße 29, 10178 Berlin,
Telefon: 030 20308-0, Fax: 030 20308-1000, E-Mail: www.vermittlerregister.info.

Zuständige Erlaubnisbehörde:

Industrie- und Handelskammer (IHK) für Hochrhein-Bodensee, E.-Fr.-Gottschalkweg 1, 79650 Schopfheim,

Telefon:49 7622 3907 0, Fax:49 7622 3907 250, E-Mail: info@konstanz.ihk.de

Zuständige Berufskammer im Bezirk:

Industrie- und Handelskammer (IHK) Hochrhein-Bodensee, Reichenaustraße 21, 78467 Konstanz

Tel. 49 7531 2860 100 Fax: 49 7531 2860 165, E-Mail: info@konstanz.ihk.de

Anschriften von Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e. V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, www.versicherungsombudsmann.de,

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen), Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen).

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin, www.pkv-ombudsmann.de,

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen), Fax: 030 20458931.

Ombudsstelle für Investmentfonds des BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V., Bockenheimer Anlage 15, 60322 Frankfurt am Main, Tel.: 069 15 40 90-0, Fax: 069 59 71 40 6, E-Mail: www.ombudsstelle-investmentfonds.de.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte zuerst an uns als Ihren Versicherungsvertreter oder an das Versicherungsunternehmen:

Zurich Gruppe Deutschland, Poppelsdorfer Alle 25-33, 53115 Bonn, Tel.: 0228 268-01, Fax. 0228 268-3952, E-Mail: service@zurich.de.

Weitere Angaben zu den gesetzlichen Regelungen, können unter eingesehen werden.

Redaktionelle Bearbeitung:

Martin Bantle
Rheingasse 19
78462 Konstanz
Telefon: 07531 / 282590
Fax: 07531 / 2825929
E-Mail: bantle@zuerich.de

Datenschutzkoordinator der Martin Bantle e.K. ist:

Martin Bantle
Rheingasse 19
78462 Konstanz
Telefon: 07531 / 282590
Fax: 07531 / 2825929
E-Mail: bantle@zuerich.de

Haftungsausschluss:

Martin Bantle e.K. bzw. die Herausgeber übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links:

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (“Links”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht:

Martin Bantle e.K. bzw. die Herausgeber sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Informationen zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken
(gem. Verordnung 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor)
Strategien im Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken

Jede Investition birgt Chancen und Risiken. Zu diesen Risiken zählen auch Nachhaltigkeitsrisiken. Nachhaltigkeitsrisiken sind Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung (Environmental, Social, Governance, kurz: „ESG“), deren Eintreten tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert von Investitionen haben können. Unter ansonsten gleichen Umständen (z.B. Laufzeit des Investments und Kreditwürdigkeit des investierten Unternehmens) ist es riskanter in ein Unternehmen zu investieren, welches beispielsweise übermäßig viel Treibhausgase freisetzt, gegen Kernarbeitsnormen wie den Verzicht auf Kinderarbeit verstößt oder seine Geschäftsleitungsmitglieder nicht transparent bezahlt. Ein Unternehmen kann beispielsweise durch sein operatives Geschäft oder Fehlverhalten zu Umweltverschmutzung beitragen und folglich Strafzahlungen von Behörden auferlegt bekommen. Gleiches gilt für Unternehmen, welche eine schlechte oder intransparente Unternehmensführung haben, also wenn beispielsweise Kontrollmechanismen nicht greifen. In beiden Fällen entstehen Schäden bzw. Kosten für die Umwelt und/oder die Gesellschaft; die betroffenen Unternehmen können hierfür zur Rechenschaft gezogen werden. Für einen Investor eines solchen Unternehmens steigt das Risiko eines fallenden Aktien- oder Anleihekurses z.B. als Resultat auf die zu erwartende Strafzahlung des Unternehmens.

Im Gegensatz dazu ist es nachhaltiger in ein Unternehmen zu investieren, welches einen positiven Beitrag zur Gesellschaft und zur Umwelt leistet und verantwortungsvoll geführt wird. Oder in ein Immobilienunternehmen zu investieren, das für umweltbewusste Mieter und Pächter attraktiv ist, weil es den Energieverbrauch und den Ausstoß von Treibhausgasen reduziert und somit Kosten senkt. Potenzielle Strafzahlungen aufgrund von Fehlverhalten, Versäumnissen oder Kosten durch Verstöße gegen gesetzliche Vorgaben werden bei nachhaltig geführten Unternehmen also unwahrscheinlicher, was sie attraktiver für Investoren macht.

Aus diesen Gründen betrachtet die Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG bei der Analyse einzelner Investitionen nicht nur die finanziellen Kennzahlen, sondern untersucht auch die Leistung der Unternehmen im Hinblick auf ESG-Faktoren. Die Ergebnisse fließen dann in die Entscheidung über den Erwerb oder die Veräußerung von Vermögenswerten ein und sind fester Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie. Dieser strategischen Ausrichtung schließt sich die Agentur dadurch an, dass die Agentur für ihre Beratung ausschließlich Finanzprodukte der Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG berücksichtigt und somit Nachhaltigkeitsrisiken bei ihrer Beratung miteinschließt. Dadurch ist gewährleistet, dass den Kunden der Agentur nur solche Finanzprodukte empfohlen werden, bei denen die dargestellte Strategie umgesetzt wird.

Erklärung zu den wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit

Sofern und soweit die Agentur zu Finanzprodukten berät, berücksichtigt die Agentur bei dieser Beratung die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der zu den Finanzprodukten zur Verfügung gestellten Informationen. Die Agentur berät zu Finanzprodukten der Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG. Diese wiederum berücksichtigt bei sämtlichen ihrer Finanzprodukte die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren in gleicher Art und Weise. Eine Einstufung und Auswahl nach o.g. Kriterium innerhalb dieser Produkte, ist daher nicht erforderlich.

Vergütungspolitik im Zusammenhang mit der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken

Die Vergütung der Agentur steht im Einklang mit der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken. Dies gilt ebenso für die Vergütung der Mitarbeiter und/oder sonstige für die Agentur tätige Personen. Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken hat insbesondere keinen Einfluss darauf, ob die Agentur für die Vermittlung eines Finanzproduktes eine Vergütung erhält oder darauf, wie hoch diese Vergütung ausfällt. Gleiches gilt für die Vergütung der Mitarbeiter der Agentur und/oder sonstige für die Agentur tätige Personen. Dies stellt die Agentur unter anderem durch klare und verbindliche Vorgaben zum Umgang mit möglichen Interessenkonflikten sicher.

Datenschutz-/ Cookierichtlinie